Events

Hier stehen aktuelle Events, die von BETONSUISSE veranstaltet oder unterstützt werden.
Wie Sie sich zu den Veranstaltungen anmelden können, erfahren Sie auf der jeweiligen Event-Seite.

Ausserdem finden Sie weiter unten bei "Bisherige Events" eine Vielzahl unserer vergangenen Veranstaltungen inkl. Medienübersicht.

  • Diese Tagung hat nationale Bedeutung und findet alle vier Jahre statt. Inhalt des Symposiums ist eine Auswahl von Bauprojekten, die zwischen 2014 und 2018 realisiert wurden. Die Veranstaltung findet im Anschluss an das internationale fib-Symposium statt, welches im Oktober 2018 in Melbourne stattfand und an dem die Publikation "Betonbau in der Schweiz" vorgestellt wurde. Ehrengast der Tagung ist der Architekt MARIO BOTTA, Gründer der Accademia di architettura.

  • Die Schweiz gilt nicht umsonst als ein innovatives Zentrum des weltweiten Brückenbaus. Die Tagung dient als Treffpunkt der Schweizer Brückenbauingenieure und der Schweizer Infrastrukturbetreiber. Sie ermöglicht den Austausch von Ideen und die Diskussion aktueller Themen. Hauptschwerpunkt für die erste B3-Tagung ist das Lebensdauermanagement der Brücken unter anspruchsvollen topographischen und klimatischen Bedingungen, wie sie in der Schweiz zu finden sind. Dabei sollen die Aspekte des Lebensdauermanagements nicht nur für den Brückenbestand, sondern auch für die Neubauplanung von Brücken diskutiert werden.

  • Die Schweiz gilt nicht umsonst als ein innovatives Zentrum des Durch seine interessanten Eigenschaften wie die sehr hohe Druckfestigkeit, Wasserdichtigkeit, den erhöhten Widerstand gegen starke mechanische Beanspruchung und die leichte und ressourcenschonende Bauweise eröffnet ultrahochfester Faserbeton (UHFB) neue konstruktive Möglichkeiten für Sanierung und Neubau. Ueli Brauen und Dominique Moullet gewähren Einblick in Planung und Ausführung der Erweiterung des olympischen Museums in Lausanne sowie der jüngst erstellten Fussgängerbrücke La-Tour-de-Trême. Jürg Conzett berichtet von der Instandsetzung der Vorderrheinbrücke Tavanasa. Gemeinsam loten wir das Potenzial möglicher An- wendungen im Hochbau aus und fragen praxisnah nachden planerischen Herausforderungen dieses jungen Betonverbundbaustoffes.

  • Ultra-Hochleistungs-Faserbetone (UHFB) weisen vergleichsweise hohe Festigkeiten auf und sind wasserdicht. Wegen dieser interessanten Eigenschaften hinsichtlich der Tragfähigkeit und Dauerhaftigkeit wird UHFB in der Schweiz seit mehr als 10 Jahren in der Praxis eingesetzt. Die Anwendungen betreffen vor allem die Instandsetzung und Verstärkung von bestehenden Betonbauten, welche dank des hochwertigen Baustoffs wenig invasive, kostengünstige Eingriffe in Bauwerke bei rationalisierten Bauvorgängen ermöglichen.

  • Ein riesiger Vorhang aus Ort-Sichtbeton wird das neue Eishockey-Stadion in Zürich umhüllen. Die Längsfassaden werden als konkave Wellen ausgebildet, bei den Nord- und Südfassa- den erzeugt die profilierte Ortbetonstruktur eine Faltung, die sich um grosse Rundfenster legt. Dabei verleiht die textil anmutende, opake Fassade dem Stadion einen festlichen Ausdruck und übernimmt zugleich Witterungsschutz und tragende Funk- tion. Durch die direkte Bauweise in Ortbeton kann auf vorgehängte Betonelemente und zusätzliche Bauteile wie Wände und Stützen verzichtet werden, was Ressourcen schont und die regionale Wertschöpfung stärkt ohne mehr zu kosten.

  • 100 Jahre Bauhaus bildet den Anlass für die ArchitekTour-Reise nach Israel, die dabei eine Entdeckung lebendiger moderner Metropolen ermöglicht. Im Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 führen wir Sie – zur besten Reisezeit im Herbst – nach Israel auf den Spuren der Moderne. Sie besuchen die drei Städte Tel Aviv, Jerusalem und Haifa. Tel Aviv, das kaum mehr als hundert Jahre alt ist, verfügt mit der „Weissen Stadt“ dennoch über ein historisch bedeutendes UNESCO-Weltkulturerbe. Diese grösste „Ausstellung“ von Bauhaus-Architektur umfasst etwa 4000 Gebäude. Sie wurden zwischen 1928 und 1945 von jüdischstämmigen Bauhaus-Schülern aus Dessau geschaffen. Die entstandene Architektur ist in ihrer Grösse und ihrem originalen Zustand weltweit einmalig.


Reisereihe "ArchitekTouren"

ArchitekTouren sind professionell organisierte Architekturreisen und richten sich an Architektinnen und Architekten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Architekturinteressierte. Es erwarten Sie Führungen zu den bekannten Metropolen wie auch zu den Insidertipps hochwertiger Architektur- und Städtebauprojekte. Die Touren werden ausschließlich von ortsansässigen Fachleuten geführt und präsentieren Architektur und außergewöhnliche Innenbesichtigungen.  Die BETONSUISSE Marketing AG organisiert diese Architekturreisen gemeinsam mit der Beton Marketing Süd GmbH und der Zement+Beton Handelsgesellschaft GmbH.

www.reisenundevents.de/architekturreisen


Bisherige Events