Entsprechend der für jede Qualität genau definierten Betonrezeptur werden die Teilkomponenten mit höchster Präzision dosiert und maschinell zu einer homogenen Masse gemischt.

Transportbeton muss nach der Herstellung im Werk so rasch als möglich auf die Baustelle gebracht und verarbeitet werden. Damit die Qualität auch über längere Strecken gewährleistet bleibt, werden Fahrmischer oder Silowagen eingesetzt. Auf Grossbaustellen oder auch im Tunnelbau ist Beton in grossen Mengen zu verarbeiten. Hier wird er meist – als so genannter Ortbeton – in unmittelbarer Nähe des Bauwerks produziert.


Je nach Konsistenz und örtlichen Gegebenheiten wird der Beton auf der Baustelle über Förderband, mittels Kübeln und Kran, mit vertikalem Fallrohr, Betonpumpe, Rutsche oder Rinne gleichmässig in die vorgefertigte Schalung gegossen und gut verdichtet. Bis der junge Beton eine ausreichende Festigkeit erreicht hat, wird er mit geeigneten Massnahmen nachbehandelt und vor vorzeitigem Austrocknen geschützt.

Neben Transport- und Ortbeton kommen im Bauwesen auch vorfabrizierte Betonelemente zum Einsatz, die als Fertigteile zum Bauwerk transportiert und eingebaut werden.

Partner

BETONSUISSE – Natürlicher Beton

©2017 BETONSUISSE

Impressum